Cafe Lindt, Sydney:

Nachrichtenvorhersage für die kommenden Tage


Nachrichtenvorhersage für die kommenden Tage

von Gerrit Liskow

Um Ihnen, sehr verehrte Leserinnen und Leser, die ebenso unerfreuliche wie überflüssige Mühe abzunehmen, die anlässlich der Geiselnahme im Café Lindt anstehenden Meldungen und Meinungen des deutschen Staatsfunks und seiner ihm angeschlossenen halbamtlichen Presseorgane zur Kenntnis zu nehmen, haben wir das vorweggenommen, was das deutsche Kommentartiat in Partei und Staat in dieser Angelegenheit vom Stapel zu lassen haben wird.

Betrachten Sie diesen Service bitte als unseren Dienst an Ihnen, unseren verehrten Kundinnen und Kunden, denn so können Sie sich weiterhin auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren, z.B. die Finanzierung von „Mehr Europa“ durch „soz

[ weiterlesen ]


Gedankenverlorenes Territorium: Mossad warnt: Gaza lagert Abwasser


Gedankenverlorenes Territorium: Mossad warnt: Gaza lagert Abwasser

von Preoccupied Territory, 8. Dezember 2014

Tel Aviv, 8. Dezember – Vertreter des Geheimdienstes warnten das israelische Militär und die politische Führung heute Morgen, dass der Gazastreifen begonnen hat Millionen Liter ungeklärtes Abwasser für einen noch unklaren Gebrauch zu sammeln.

Der Mossad und der militärische Geheimdienst entdeckten die Lager des gefährlichen Materials durch die Analyse von Drohnen-Bildern. Die Fotografien zeigen das Vorhandensein von Anlagen zum Umgang, zur Lagerung und Kanalisierung der zumeist flüssigen biologischen Ri

[ weiterlesen ]


Anschlag in Athen Folge palästinensischer Hetze


Anschlag in Athen Folge palästinensischer Hetze

Stellungnahme des Außenministeriums zum Angriff auf die israelische Botschaft in Athen
12.12.2014
icon_zoom.png

Der Terroranschlag heute früh, bei dem mit einer Automatikwaffe auf die israelische Botschaft geschossen wurde, ist ein weiteres Glied in der Kette der Gewalt, zu der durch palästinensische antiisraelische Hetze aufgerufen wird, die der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmoud Abbas und pro-palästinensische Organisationen weltweit betreiben.

Die internationale Gemeinschaft sollte diese anhaltende Hetze und daraus resultierende Gewal


[ weiterlesen ]


Landverkauf an Araber und Juden


Landverkauf an Araber und Juden

von Yarden Frankl, HonestReporting, 8. Dezember 2014

Reuters schreibt darüber, wie viele Araber in hauptsächlich jüdischen Vierteln in Jerusalem leben. Natürlich beschreiben sie die Orte nicht einfach so. Stattdessen nennt Reuters sie „Jüdische Siedlungen im besetzten Ost-Jerusalem“. Der Artikel erwähnt auch, dass letztens einige Araber diese Viertel wegen der „Welle der Gewalt“ verlassen haben, gerade so, als seien die derzeitigen terroristischen Attacken gegen Araber und nicht gegen Juden gerichtet.

Aber der vielleicht schlimmste T

[ weiterlesen ]


Die täglichen Vorkommnisse - Montag, 15.12.2014

Landverkauf an Araber und Juden

Die täglichen Vorkommnisse, die zeigen, wer wie friedlich ist, aber von den deutschen Medien nicht berichtet werden

Montag, 15.11.2014:

- Rund 500 Araber blockierten die Straße nach Mishor Adumim bei Jerusalem. Sie protestieren gegen israelische Sicherheitsmaßnahmen, die infolge der jüngeren Mordversuche in Jerusalem getroffen wurden.- In Jerusalem wurden 8 Araber festgenom

[ weiterlesen ]

Grüne fordern LGBTTI-Flüchtlinge aus Russland als Verfolgte anerkennen

Landverkauf an Araber und Juden

HRW-Bericht muss Konsequenzen haben!

Der Bericht von Human Rights Watch (HRW) belegt: Lesben, Schwule und Transsexuelle sind in Russland weitgehend schutzlos Hassverbrechen ausgeliefert. In Russland sind Homosexuelle und Transsexuelle Opfer staatlicher wie nichtstaatlicher Verfolgung ausgeliefert.

Das muss auch für die deutsche Politik Konsequenzen. Lesbische, schwule und transsexuelle Fl&u

[ weiterlesen ]

Morgen beginnt Chanukka

Landverkauf an Araber und Juden

Morgen Abend, am 25. Kislev des jüdischen Kalenders, beginnt das Lichterfest Chanukka. Das Jüdische Bildungszentrum Chabad Lubawitsch lädt aus diesem Anlass zum Lichterentzünden am Brandenburger Tor in Berlin ein, wo wie schon in vergangenen Jahren Europas größten Chanukka-Leuchter aufgebaut wird.

Chanukka erinnert an den Triumph jüdischer Truppen unter der F&u

[ weiterlesen ]

PLO-Generalsekretär: Abbas geht diktatorisch vor

Landverkauf an Araber und Juden

Der palästinensische UN-Antrag auf die Zwei-Staaten-Lösung ist voreilig, ein Erfolg daher nicht gesichert. Das bemängelt der Generalsekretär der PLO, Jasser Abed Rabbo. Er übt damit Kritik am Führungsstil von "Palästinenserpräsident" Abu Mazen ("Mahmud Abbas").

Weiter warf Abed Rabbo Abbas vor, unaufrichtig zu sein. Er drohe zwar damit, dass sich die Pal&au

[ weiterlesen ]

Die täglichen Vorkommnisse - Sonntag, 14.12.2014

Landverkauf an Araber und Juden

Die täglichen Vorkommnisse, die zeigen, wer wie friedlich ist, aber von den deutschen Medien nicht berichtet werden

Sonntag, 14.11.2014:

- GANSO schreibt, dass die Armee in der Nacht auf ein Ziel nahe Khan Yunis schoss.- Soldaten verhafteten in Judäa und Samaria insgesamt 4 gesuchte Araber, 3 davon Hamas-Terroristen.- Ein Araber aus Qalquilya, der sich illegal in Israel aufhielt, wurde

[ weiterlesen ]

Video: Früherer Yesha-Rat-Präsident tritt Bayit Yehudi bei

Landverkauf an Araber und Juden

Nach der prominenten pro-zionistischen Aktivistin, der arabischen Muslima Anett Haskia und des Gründers der zionistischen Studentenbewegung Im Tirtzu, Dr. Ronen Shoval, hat nun auch der frühere Vorsitzende des Yesha Rats, Dani Dayan, erklärt, der nationalreligiösen Partei Bayit Yehudi von Wirtschaftsminister Naftali Bennett beizutreten und für sie bei den vorgezogenen Knes

[ weiterlesen ]



Europäischer Wahn


Europäischer Wahn

Während das portugiesische Parlament in Lissabon sich am Freitag für eine Anerkennung “Palästinas” aussprach, griff ein mancherorts als “radikal” und gleichzeitig “offenbar psychisch krank” beschriebener “Palästinenser” bei Bethlehem eine jüdische Familie mit Säure an.

Der Attentäter, nach IDF-Angaben bereits zuvor durch die Teilnahme an gewalttätigen Riots aufgefallen, verletzte bei seinem Angriff seine Opfer, unter ihnen mehrere Kinder, “leicht”, bevor er durch Schüsse in die Beine gebre

[ weiterlesen ]



Die Bedeutung der Tora-Lesung am Chanukka


Die Bedeutung der Tora-Lesung am Chanukka

von Raw Frand zu Chanukka 5771

Der Derech Haschem schreibt, dass die Tora-Lesung jedes Festtages als geeigneter Kanal für himmlischen Fülle dient, einzigartig für diesen bestimmten Festtag. Zum Beispiel ist die Tora-Lesung von Purim "Und Amalek kam..." [Schemot Kapitel 17], weil Purim der Tag ist, an dem das jüdische Volk gegen Amalek kämpfte und an dem wir uns an unseren kontinuierlichen Kampf mit Amalek erinnern müssen. Diese Tora-Lesung welche den Sieg des Klal Jisrael über Amalek beschreibt, dient als Kanal für die Fülle des Himmels, um dem jüdischen Volk die Kraft zu geben in ihrem kontinuierlichen Kampf gegen Amalek.

Ebenso lesen wir am ersten Tag Schawuot das Kapitel [Schemot 19] über die Übergabe der Tora an das J&u

[ weiterlesen ]