Israelis helfen einander im Krieg


Israelis helfen einander im Krieg

Eine ganze Reihe Initiativen sind ins Leben gerufen worden, um in Gaza kämpfenden Soldaten und den von ihnen zurückgelassenen Familien zu helfen

von Jessica Steinberg, The Times of Israel, 25. Juli 2014

Es war ein Krieg nötig, damit die Israelis auf einander zugehen und helfen, aber nachdem sie erst einmal motiviert sind, setzen sie sich auf eine ganze Reihe kreativer Weisen für einander ein.

Gemeinschaften haben Kartons mit Lebensmitteln, Unterwäsche und anderen Notw

[ weiterlesen ]


Der ehrbare Antisemitismus von Paris:

Linke sagen „Wir sind Kinder von Gaza“


Linke sagen „Wir sind Kinder von Gaza“

von Gerrit Liskow

Auch am gestrigen Mittwochabend kam es in der französischen Hauptstadt zu weiteren anti-israelischen Kundgebungen. Aufgerufen hatten diesmal außer pro-palästinensischen Gruppen die größte Gewerkschaft des Landes, CGT (Allgemeiner Arbeiterrat) und drei französische „Links“-Parteien. An den „politischen“ Inhalten und Forderungen war im Vergleich zu den teils untersagten, gewalttätigen Demonstrationen an den beiden Woch[ weiterlesen ]


Die täglichen Vorkommnisse vom 25.07.2014


Die täglichen Vorkommnisse vom 25.07.2014

Die täglichen Vorkommnise, die zeigen, wer wie friedlich ist, aber von den deutschen Medien nicht berichtet werden.

Freitag, 25.07.2014: (GANSO, i24, Arutz-7, YNet u.a.; Alarme sind nicht einbezogen)

über Nacht: 5 Raketen, 6 Mörsergranaten auf Israel. Die Luftwaffe flog 24 Angriffe, verschoss 41 Flugkörper. 9 Häuser zerstört. Das Heer schoss ca. 200 Panzergranaten, die Marine gab ca. 25 Schuss ab. Die Araber melden 10 Tote, 33 Verletzte. Es gibt weiter schwere K&a

[ weiterlesen ]


Militäroperation gegen die Hamas-Terroristen:

Zur aktuellen Lage


Zur aktuellen Lage

Seit dem 12. Juni ist Israel Ziel des ständig ansteigenden Raketenbeschusses aus dem Gazastreifen, der sich gezielt und bewusst gegen Zivilisten richtet. Aufgrund der gestiegenen Reichweite der Raketen leben mittlerweile sechs Millionen Menschen unter ständiger Bedrohung.

Seit Beginn der Bodenoffensive wurden 32 israelische Soldaten im Einsatz getötet. Zwei Zivilisten wurden durch Beschuss aus dem Gazastreifen getötet.

Seit dem Beginn der Operation „Schutzlinie“

[ weiterlesen ]


Vorabmeldung: Massive Proteste gegen antisemitischen "Quds-Marsch" / Zwei Festnahmen bei Islamisten


Vorabmeldung: Massive Proteste gegen antisemitischen

Bei der bundesweit organisierten Demonstration zum sogenannten "Quds-Tag" kam es zu heftigen Protesten gegen Antisemitismus und zu zwei Festnahmen von gewalttätigen Islamisten. An der "Quds-Demonstration" nahmen schätzungsweise knapp 700 Personen teil, die aus dem ganzen Bundesgebiet, teilweise mit Reisebussen, angereist waren. An einer von einam antifaschistischen Bündnis zumeist linker Gruppen organisierten Gegenkundgebung in unmittelbarer Nähe zum Auftaktort der "Quds-Demo

[ weiterlesen ]