`Die US-Botschaft wird im Juni nach Jerusalem verlegt werden.´ [Video]

`Die US-Botschaft wird im Juni nach Jerusalem verlegt werden.´ [Video]


In einem Interview mit Arutz Sheva gibt sich der Vorsitzende der Republicans Oversee Israel, Rechtsanwalt Marc Zell, sehr optimistisch.

`Die US-Botschaft wird im Juni nach Jerusalem verlegt werden.´ [Video]

Gefragt zu seiner Beurteilung der Haltung der Trump-Administration zum sogenannten Siedlungsbau in Judäa und Samaria, sagte Zell: „Natürlich haben die USA ihre Vorstellungen, was sinnvoll und nützlich für einen Friedensprozeß ist. Aber sie respektieren, daß Israel das letzte Wort hat und sie werden Israel nicht verurteilen. Letztlich gilt für die neue US-Regierung: „Was immer Israel für seine Sicherheit und Zukunft als wichtig erachtet, wird von den USA respektiert und unterstützt.“

 

Auf die Frage, ob US-Präsident Trump sein Versprechen umsetzen und die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen wird, antwortet Zell: „Meiner Einschätzung nach ja – und es wird schneller geschehen, als einige geschrieben haben. Er könne sich gut vorstellen, daß im Mai oder Juni die Verlegung bekannt gegeben wird – dann läuft die zuletzt von Obama unterschriebene Verzichtserklärung aus, die bislang die Umsetzung eines entsprechenden Parlamentsbeschluß der USA aus dem Jahr 1995 immer wieder verschoben hat. „Trump ist ein wahrer Freund Israels und wird sich auch nicht von Terror- oder Kriegsdrohungen beeinflussen lassen.“, meinte Zell.

 

 

 


Montag, 13 Februar 2017






  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 17+ 9=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!