Gazagrenze: Ägyptische Grenzposten erschießen Palästinenser


Gazagrenze: Ägyptische Grenzposten erschießen Palästinenser

Ägyptische Soldaten haben am Mittwoch an der Grenze zum Gazastreifen einen mutmaßlichen Schmuggler erschossen. Der Palästinenser kam aus einem Tunnel, als sie das Feuer eröffneten.

Der Vorfall ereignete sich nahe der Grenzstadt Rafah. Grenzsoldaten erspähten nach eigenen Angaben zwei Männer, die den Tunnel verlassen wollten. Sie schossen auf die Palästinenser.

[ weiterlesen ]


Nach dem Waffenstillstand mit Mördern:

Die Israelis sind in überwältigenden Mehrheit von ihrer Regierung schwer enttäuscht und wollten den Sturz der Hamas


Die Israelis sind in überwältigenden Mehrheit von ihrer Regierung schwer enttäuscht und wollten den Sturz der Hamas

von Ulrich J. Becker, Jerusalem

Der 10. israelische Kanal veröffentlichte heute aktülle Umfrageergebnisse nach dem Waffenstillstand:

Die Zustimmung und das Vertraün in die Regierung, besonders Netanjahu, ist stark eingebrochen.

Ein Grossteil glaubt, dass die Hamas den massiven Beschuss Israels in weniger als einem Jahr wieder aufnehmen wird.

Die Mehrheit der Israelis sieht Israel nicht als Sieger dieses Krieges.

Die absolute Mehrheit (75% siehe Grafik oben) wollte den Sturz d

[ weiterlesen ]


Die täglichen Vorkommnisse vom 28.08.2014


Die täglichen Vorkommnisse vom 28.08.2014

Die täglichen Vorkommnisse, die zeigen, wer wie friedlich ist, aber von den deutschen Medien nicht berichtet werden

Mittwoch, 27.08.2014:

- nach Beginn der Waffenruhe im 19 Uhr schickten die Terroristen bis 19:15 noch 7 Raketen Richtung Israel.
- Durch die Freudenschüsse bei der Waffenstillstandsfeierei im Gazastreifen wurde zwischen 19 und 22 Uhr eine 20-jährige Frau getötet, 20 wurden verletzt.
- Am Abend erlag ein weiterer Verletzter eines Raketenangriffs auf Eschkol seine

[ weiterlesen ]


Raw Ciner zu Parschat Re´eh:

Trauer: ja - Verzweiflung: nein!


Trauer: ja - Verzweiflung: nein!

Unsere Parscha bespricht auch die jüdische Einstellung zum Tod. "Banim atem LaSchem Elokejchem, lo titgodedu! [14: 1]“ Als Nichtjuden vom Tod eines geliebten Menschen vernahmen, fügten sie sich vor lauter Leid Schnitte und Wunden zu. Uns wurde befohlen: "Ihr seid Kinder von Haschem; misshandelt euch nicht!" Der Zusammenhang zwischen der Tatsache, dass wir Kinder G´ttes sind und dieser "schneidenden" Zurschaustellung der Trauer kann auf mehrere Arten erklärt werden.

Di

[ weiterlesen ]


Jüdisches Kalenderblatt: Mittwoch , Rosch Chodesch Elul 5774 – 27. Aug. 2014


Jüdisches Kalenderblatt: Mittwoch , Rosch Chodesch Elul 5774 – 27. Aug. 2014

Tages- Halacha
Hichot Schabat
Die Verwendung einer Schabat-Uhr am Schabat und Jom Tow
- Während das Elektrisch durch die Schabat-Uhr ausgeschaltet ist, darf der Stecker eines
elektrischen Gerätes, das deswegen momentan ausgeschaltet ist, aus der Buchse genommen
werden.
Bedingung dafür ist, dass der Stecker sonst während der Woche auch da und dort ein- und
ausgesteckt wird.
Diese Tat darf nicht durch den gewöhnlichen Handgriff ausgeführt werden.
Schmirat Schabat Kehilchato 13








[ weiterlesen ]



Video: Likud-Minister frustriert über Netanyahu und Gaza-Operation


Video: Likud-Minister frustriert über Netanyahu und Gaza-Operation

Israels Ministerpräsident Binjamin Netanyahu (Likud) gerät innenpolitisch immer mehr unter Druck - nicht nur von seinem zweitgrößten Koalitionspartner, der rechtszionistischen Partei Bayit Yehudi, sondern auch aus den eigenen Reihen. Mit Geheimdienstminister Yuval Steinitz geht bereits der zweite Likud-Minister im Kabinett auch öffentlich faktisch auf Distanz zu Netanyahu, nachdem dieser erst die Bodenoffensive im Rahmen der Anti-Terror-Operation "Schutzlinie" auf "halb

[ weiterlesen ]


Außenminister Steinmeier zur aktuellen Lage in der Ukraine


Außenminister Steinmeier zur aktuellen Lage in der Ukraine

Außenminister Steinmeier erklärte heute (27.08.) in Berlin:

Ich begrüße, dass die Präsidenten Poroschenko und Putin gestern in Minsk länger über die Krise in der Ostukraine gesprochen haben.

Nur wenn beide Seiten im direkten Gespräch alle Probleme und offenen Fragen ansprechen und bereit sind, miteinander und mit gegenseitigem Respekt auf eine Konfliktlösung hinzuarbeiten, lassen sich die Eskalationsspirale stoppen und Wege für eine politis

[ weiterlesen ]

Israel unter Beschuß aus Syrien


Israel unter Beschuß aus Syrien

Am heutigen Mittwochmorgen wurde ein Offizier der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (Zahal) auf den israelischen Golanhöhen durch Beschuss aus Syrien verletzt. Unklar ist noch, ob es ein gezielter Angriff auf Israel war oder ob es "Querschläger" aus den Gefechten zwischen syrischen Regierungstruppen und Rebellen waren. Zahal reagierte mit einem Beschuss auf die Quelle des Feuers in Syrien.

[ weiterlesen ]


Offizielle Mitteilung des israelischen Außenministeriums:

Waffenstillstand in Kraft


Waffenstillstand in Kraft

Am Dienstagabend hat das ägyptische Außenministerium einen Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas verkündet, der um 19.00 Uhr Ortszeit (18.00 Uhr MEZ) in Kraft getreten ist.

Bis zum Inkrafttreten zum Waffenstillstand ertönte überall in Israels Süden Raketenalarm. Die Hamas übernahm die Verantwortung für eine Rakete, die auf Tel Aviv abgefeuert worden war. Kurz vor 18.00 Uhr Ortszeit waren Ze’ev Etzion, 55, und Shachar Melamed, 43, aus dem K

[ weiterlesen ]


Nahost:

Falscher Frieden


Falscher Frieden

Ob die jüngste Waffenruhe halten wird, ist noch ungewiß. Den “Palästinensern”, die Hamas und Islamic Jihad zum nächsterreichbaren Teufel wünschen und nicht darauf sinnen, Juden zu morden, ist ein Frieden ebenso zu wünschen wie der von den Islamisten angegriffenen jüdischen Demokratie.

Recht kurzfristig von “Palästinenserpräsident” Abu Mazen ausgerufen, heulten noch nach 19 Uhr Alarmsirenen in Israel. Massiven Mörserangri

[ weiterlesen ]


Medien-Fehlschüsse zum Zusammenbruch des Gaza-Waffenstillstands


Medien-Fehlschüsse zum Zusammenbruch des Gaza-Waffenstillstands

von Simon Plosker, HonestReporting, 20. August 2014 / Medien Back Spin 27. August 2014

Zum elften Mal hat die Hamas im derzeitigen Konflikt das Waffenstillstandsabkommen gebrochen, diesmal indem sie am Dienstagnachmittag Raketensalven in den Süden Israels schossen. Es ist klar, wer für den Ausbruch der Gewalt verantwortlich ist und die Verhandlungen versenkte, die zu diesem Zeitpunkt noch im Gange waren. Aber die Medien haben es wieder einmal geschafft, es falsch darzustellen.

Als die

[ weiterlesen ]