Irans Führung bestätigt: `Ja , wir wollen einen neuen Holocaust an den Juden!´

Irans Führung bestätigt:

`Ja , wir wollen einen neuen Holocaust an den Juden!´




Seit Anfang an haben in trauter Übereinstimmung Linksextremisten, Neonazis, Islamisten und Terroristenversteher den iranischen Diktator Achmadinedchad in Schutz genommen und allen Beweisen zum trotz geleugnet, das dieser die Vernichtung Israels als oberstes Staatsziel der "Islamischen Republik Iran" verkündet und den Holocaust immer wieder geleugnet hat. Nach diversen "geistigen Führern" der sogenannten "Palästinenser" hat nun auch der oberste religiöse Führer des teheraner Mullahregime die Vernichtungsabsichten Achmadinedchads explizit übernommen und als Ziel propagiert.

Eine Internetseite, die aus dem direkten Umfeld des obersten "Führers" des Irans, Ayattolah Khamenei kommt5, veröffentlichte nun ein Dokument, das die Ausrottung aller Juden auf der ganzen Welt und dir räuberische Aneignung sämtlichen Eigentums von Juden als Ziel erklärt. In dem Dokument heisst es u.a.: "Wir sollten die Möglichkeit nicht verstreichen lassen, die Juden zu beseitigen." Nach der Scharia, so heisst es dort weiter, gebe es die "rechtswissenschaftliche Rechtfertigung weltweit alle Juden zu töten und den Staat Israel zu beseitigen."

Autor des Mordaufrufs ist der "islamische Analytiker und Strategieexperte" Alireza Forghani, der ein Vertrauter von Khamenei ist. Inzwischen wurde der Text von mehreren halb- und ganzoffiziösen Seiten des iranischen Terrorregimes übernommen. Der "Stratege" legt auch einen Angriffsplan vor, durch den Israel "innerhalb von 9 Minuten zerstört ist". Ein Angriffskrieg zur Vernichtung Israels und seiner Einwohner sei, so der Schreiber, im Einklang mit islamischer Rechtsauffassung.

Den Kriegsplänen entsprechend arbeitet das Mullahregime mit Nachdruck an der Entwicklung von Atomwaffen sowie an der Entwicklung von Raketensystemen die über Israel hinaus auch Ziele in Europa treffen können und sollen. Zwischenzeitlich verdichten sich die Hinweise darauf, das Israel zum eigenen Schutz und auch zum Schutz Europas in einem gezielten Präventivschlag die Atomanlagen der Mullahs zerstören wird. Während die US-Präsident noch zaudert und nicht weiß was er will oder tun soll und Europa immer noch glaubt, mit "Saktionen und Sanktchönchen" den Iran bei seinen Vorbereitungen zum Atomkrieg stoppen zu können, reift in Israel die Einsicht, das es die USA unter Obama und die Europäer verstanden haben, die Zeit zu verpassen, in der man noch mit Sanktionen hätte den Iran stoppen können.

 

jfa


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Dienstag, 07 Februar 2012






shalom meine Freunde. Seit Jahren droht der Iran israel zu vernichten. Jetzt droht er einen neuen Holocaust an. man sollte diese Drohungen bitter Ernst nehmen.Noch hat israel die möglichkeit<<die Atommeiler des iran zu vernichten.Wie lange wir noch diese Müglichkeit haben kann keiner sagen. Aber die Zeit wird knapp. Auf die EU Staaten als Hilfe<<braucht israel nicht zu rechnen. Und die USA??? karl