!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Muslimische Migranten ermorden ihre Schwester, die die Familie durch Wiederheirat beschämt hatte, um die Familienehre wiederherzustellen

Muslimische Migranten ermorden ihre Schwester, die die Familie durch Wiederheirat beschämt hatte, um die Familienehre wiederherzustellen


Das Landgericht hat den irakischen Kurden Zairk A. (39) zu lebenslanger Haft verurteilt. Zusammen mit seinem Bruder Sharhat (31) erstickte er im Oktober 2017 seine eigene Schwester Sozan A. (22) im Schlaf mit einer Decke und täuschte ihren Selbstmord vor.

Muslimische Migranten ermorden ihre Schwester, die die Familie durch Wiederheirat beschämt hatte, um die Familienehre wiederherzustellen

Sozan A. hatte sich von ihrem Mann getrennt und einen anderen geheiratet. Richter Herbert Pröls (60): „Das war in den Augen der Familie schade. Die Brüder sollten mit dem Mord die sogenannte Familienehre wiederherstellen.“

Gemeinsam mit seinem Bruder soll Zairk A. (38) einen sogenannten „Ehrenmord“ begangen haben.

Der frischgebackene Ehemann hatte sich der Polizei gestellt, nachdem er den persönlichen Kontakt zu seiner Frau verloren hatte und von den Brüdern aufgehalten worden war. Beamte öffneten schließlich die Wohnung und fanden die Leiche des 22-Jährigen. Die junge Frau wurde nur vier Tage nach ihrer zweiten Eheschließung ermordet.

Der Richter im Urteil: „Die Angeklagte hat ihr das Recht verweigert, nach ihren eigenen Vorstellungen zu leben“. Der Angeklagte sagte vor Gericht nicht aus. Doch Zeugenaussagen, Fahrprofile, Handydaten und DNA-Spuren lasteten schwer auf Zairk.

Die beiden Brüder wurden erst 2021 gefasst, das Urteil gegen den jüngeren Bruder steht noch aus, gerade wurde er in Italien wegen Drogenhandels zu 7 Jahren Haft verurteilt.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 09 Dezember 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 44% erhalten.

44%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage