Kansas verurteilt Hamas-Angriffe: Breite Unterstützung für Israel und Ablehnung des Antisemitismus

Kansas verurteilt Hamas-Angriffe: Breite Unterstützung für Israel und Ablehnung des Antisemitismus


In einer entschlossenen ersten Amtshandlung der legislativen Sitzung 2024 verabschiedeten der Senat und das Repräsentantenhaus von Kansas eine Resolution zur Unterstützung Israels nach dem Angriff der als Terrororganisation eingestuften Hamas am 7. Oktober und zur Ablehnung des weltweit zunehmenden Antisemitismus.

Kansas verurteilt Hamas-Angriffe: Breite Unterstützung für Israel und Ablehnung des Antisemitismus

In einer beeindruckenden Demonstration von Einigkeit und Entschlossenheit hat der Senat und das Repräsentantenhaus von Kansas in ihrer ersten offiziellen Handlung der legislativen Sitzung 2024 eine Resolution verabschiedet, die breite Unterstützung für Israel im Zuge des Angriffs der als Terrororganisation eingestuften Hamas am 7. Oktober ausdrückt und den weltweit zunehmenden Antisemitismus verurteilt.

Die Resolution HR 6030 enthält klare Erklärungen, in denen die unprovozierten Angriffe auf den Staat Israel verurteilt und die Unterstützung und Zusammenarbeit Kansans mit Israel bekräftigt werden. Weiterhin fordert sie die bedingungslose sichere Rückkehr der Geiseln, unterstützt uneingeschränkt Israels Recht auf Existenz, Selbstverteidigung und Schutz seiner Bürger vor Terrorismus und Schaden und weist die Schuld für alle am 7. Oktober und danach erfolgten Gewalttaten der Hamas zu, die in ihrer Gründungscharta ihre Absicht zur Auslöschung Israels und des jüdischen Volkes bekundet hat. Die Resolution lehnt zudem alle Formen des Antisemitismus ab, einschließlich Drohungen gegen Juden und jüdische Einrichtungen.

Die Resolution erhielt parteiübergreifende Unterstützung und wurde mit einer Mehrheit von 34 zu 6 im Senat und 106 zu 14 im Repräsentantenhaus verabschiedet.

Sacha Roytman, CEO der Combat Antisemitism Movement (CAM), lobte das Handeln der Legislative in Kansas: „Die Combat Antisemitism Movement würdigt den Senat und das Repräsentantenhaus von Kansas für die Verabschiedung einer Resolution, die die Unterstützung des Staates für Israel bekräftigt. In einer Zeit, in der der Antisemitismus landesweit um 400 % gestiegen ist, ist es entscheidend, dass jüdische Bürger wissen, dass ihre gewählten Vertreter entschieden gegen Terrorismus und Antisemitismus stehen.“

Eine Stellungnahme von Dan Hawkins, Sprecher des Repräsentantenhauses in Kansas, Mehrheitsführer Chris Croft und Sprecher Pro Tem Blake Carpenter betonte: „Der Staat Israel ist ein unschätzbarer und vertrauenswürdiger Verbündeter der Vereinigten Staaten und ein Leuchtturm der Demokratie im Nahen Osten. Die feigen Angriffe am 7. Oktober auf Zivilisten und Besucher, einschließlich amerikanischer Bürger, durchgeführt von der Hamas, einer etablierten Terrororganisation mit tief verwurzelter antisemitischer Philosophie, resultierten in dem tödlichsten Tag für das jüdische Volk seit den Schrecken des Holocausts. Die Republikaner im Repräsentantenhaus verurteilen diese unprovozierten Angriffe und bekräftigen Kansans Unterstützung und Zusammenarbeit mit dem Staat Israel.“

Der demokratische Abgeordnete Dan Osman aus Overland Park, einer der beiden jüdischen Mitglieder der Legislative in Kansas, sprach sich vor der Abstimmung im Repräsentantenhaus für die Resolution aus und betonte: „Ich wünschte, wir müssten heute nicht so ernst sein. Aber ich wünsche auch, dass die Hamas Israel am 7. Oktober nicht präventiv angegriffen hätte und dass sie nicht Tausende von Raketen auf Israel abgefeuert hätte, dass sie keine Frauen vergewaltigt, Babys enthauptet, Familien lebendig in ihren Häusern verbrannt und Junge wie Alte entführt hätten.“

Diese Resolution markiert einen wichtigen Meilenstein im Kampf gegen Terrorismus und Antisemitismus und zeigt die feste Solidarität Kansans mit Israel und der jüdischen Gemeinschaft weltweit.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By User:Benznet - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31577929


Mittwoch, 10 Januar 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage