Ägypten: Größte Kämpfe seit Jom-Kippur-Krieg

Ägypten: Größte Kämpfe seit Jom-Kippur-Krieg




Ägypten hat nach dem Terrorangriff im Sinai mit Dutzenden Toten mit Luftangriffen zurückgeschlagen. Israel verstärkt seine Truppen an der Grenze zu dem Land.

Ägyptens Luftwaffe hat in den vergangenen beiden Tagen Islamisten auf der nördlichen Sinai-Halbinsel angegriffen. Nach Angaben der Armee kamen dabei 123 Islamisten ums Leben, 100 davon allein am Mittwoch. Es handele sich um die größte Militäraktion des Landes seit dem Jom-Kippur-Krieg im Jahr 1973.

Ägypten reagiert mit dem Schlag auf den Terrorangriff am Mittwochvormittag, bei dem Medienberichten zufolge 70 Menschen umgekommen sind. Das wäre der größte Terrorangriff in der Geschichte des Landes. Der „Islamische Staat“ hat die Verantwortung für den Angriff übernommen, berichtet die israelische Tageszeitung „Yediot Aharonot“.

Maßnahmen gegen Terrorismus
Israel hat angesichts der Gewalteskalation seine Truppen an der Grenze verstärkt. Für den israelischen Premier Benjamin Netanjahu zeigt der Angriff, dass Islamisten Israel umgäben. „Der Terrorismus klopft an unsere Grenzen“, sagte er, als er eine bei einem Terrorangriff bei Jerusalem durch eine Palästinenserin verwundete Polizistin im Krankenhaus besuchte. Er bekundete Ägypten sein Beileid.

Netanjahu erklärte weiter, Israel, Ägypten und andere Länder seien vereint in dem Kampf gegen sunnitischen Extremismus wie den „Islamischen Staat“ und schiitischen Extremismus, der vom Iran ausgehe. Ägypten kämpft auch im Kernland gegen Terrorismus. Am Montag wurde der Generalstaatsanwalt Hischam Barakat in Kairo bei einem Bombenschlag auf sein Auto getötet.

Seit Beginn des Fastenmonats Ramadan war es auch in Israel zu mehreren Terrorangriffen gekommen, bei denen zwei Israelis getötet wurden. Die Armee hat am Dienstag entschieden, ihre Präsenz im Westjordanland zu verstärken. Im Norden hat die Armee Tests durchgeführt, um Verbesserungen am Raketenabwehrsystem „Eisenkuppel“ zu prüfen. Damit will sie sich auf Konfrontationen „nie dagewesenen Ausmaßes“ vorbereiten. (df)

 

israelnetz - Foto: Mit F16-Kampfjets hat Ägypten Islamisten im Sinai angegriffen.
Foto: Amerikanische Luftwaffe | Gemeinfrei


Autor: joerg
Bild Quelle:


Donnerstag, 02 Juli 2015







Justizministerin Shaked besucht Deutschland

Justizministerin Shaked besucht Deutschland

Israels Justizministerin, Ayelet Shaked, besucht derzeit mit einer Delegation die deutsch-israelische Konferenz „Democracy and the Rule of Law“ in Berlin und hat in diesem Rahmen auch den Justizminister der Bundesrepublik Deutschland, Heiko Maas, getroffen.

[weiterlesen >>]

NPD-Verbotsverfahren;

Knobloch: "Verbot ist Gebot der politischen Hygiene"

Knobloch: "Verbot ist Gebot der politischen Hygiene"

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat das Hauptverfahren im NPD-Verbotsantrag eröffnet. Dazu Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern:

[weiterlesen >>]

Die Bedeutung der Tora-Lesung am Chanukka

Die Bedeutung der Tora-Lesung am Chanukka

Der Derech Haschem schreibt, dass die Tora-Lesung jedes Festtages als geeigneter Kanal für himmlischen Fülle dient, einzigartig für diesen bestimmten Festtag.

[weiterlesen >>]

[Jüdisches Kalenderblatt] Montag, 25. Kislev 5776 – 7. Dezember 2015

[Jüdisches Kalenderblatt] Montag, 25. Kislev 5776 – 7. Dezember 2015

Das jüdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum. Ein hilfreicher Ratgeber durch das jüdische Jahr.

[weiterlesen >>]

Risikoanlyse zu Terrorgefahren: Was Europa von Israel lernen kann

Risikoanlyse zu Terrorgefahren: Was Europa von Israel lernen kann

In den letzten Jahrzehnten hat Israel ständig Anstrengungen unternommen um seine Verletzbarkeit zu reduzieren. Anhaltende gewalttätige Angriffe von Palästinensern und weiteren Feinden machten die Risikoanalyse zu einem wichtigen Faktor bei vielen, aber nicht allen offiziellen Entscheidungen.

[weiterlesen >>]

Fünf Punkte für eine erfolgreiche Integration syrischer Flüchtlinge

Fünf Punkte für eine erfolgreiche Integration syrischer Flüchtlinge

Eine der gegenwärtig größten Herausforderungen für Europa ist die sogenannte Flüchtlingskrise. Eine Vielzahl an Menschen flieht nach Europa und sucht Schutz vor Verfolgung, Krieg oder Armut. Im vergangenen Jahr sind nahezu so viele Menschen in die Bundesrepublik geflüchtet wie letztmals Anfang der 1990er Jahre.

[weiterlesen >>]