Deutsche Politiker treffen in Israel meist linke Aktivisten

Deutsche Politiker treffen in Israel meist linke Aktivisten


Lesehinweis zu einem interessanten Bericht der Tageszeitung Die Welt.

"Wenn Politiker ins Ausland reisen, organisieren sie neben Treffen mit ihren Fachkollegen gern Begegnungen mit Nichtregierungsorganisationen. Die NGOs sollen Aufschluss geben, wie die Bürgergesellschaft (die wegen einer schlampigen Übersetzung des englischen Begriffs „civil society“ in Deutschland fälschlich „Zivilgesellschaft“ genannt wird, als handele es sich um ein Gegengewicht zum Militär) über aktuelle Entwicklungen denkt."

 

 


Sonntag, 24 September 2017






"Deutsche Politiker treffen in Israel meist linke Aktivisten"....Warum wohl? Weil auf beiden Seiten das geistige Niveau in etwa auf gleicher Höhe ist? ☺☺ PS: AfD im Bundestach...