Terroranschlag mit Giftgas in Köln knapp vereitelt?

Terroranschlag mit Giftgas in Köln knapp vereitelt?


+++ Update: In der Wohnung des islamistischen Ehepaares wurde hochgiftiges Rizin gefunden +++ Großeinsatz der Polizei in Köln: Ein mutmaßlich islamistisch-tunesisches Ehepaar steht im dringenden Verdacht, mit giftigen Chemikalien einen größeren Terroranschlag vorbereitet zu haben.

Terroranschlag mit Giftgas in Köln knapp vereitelt?

Die tagesschau berichtet nebulös und kaum informativ:

 

Die Beamten haben vor Ort Absperrmaßnahmen eingerichtet. Die Durchsuchung der Wohnung des 29-Jährigen, in der er mit den gefährlichen Substanzen hantiert hat, wurde von Spezialkräften der Feuerwehren Essen und Köln übernommen.

 

Während die tagesschau – nicht ungewohnt – eher unzulänglich und schlecht informiert, finden sich bei der Kölner BILD-Zeitung wesentlich mehr und besser recherchierte Informationen:

 

Beamte des Spezialeinsatzkommandos haben einen Mann wegen des Verdachts auf Umgang mit gefährlichen Substanzen im Kölner Stadtteil Chorweiler festgenommen.

Die hochschwangere Ehefrau des 29 Jahre alten Verdächtigen sei ebenfalls in Gewahrsam, so ein Polizist zu BILD. Er stammt aus Tunesien, seine deutsche Ehefrau soll für ihn zum Islam konvertiert sein. Laut Polizei geht es um „toxische Substanzen“.

 

 

Weitere Informationen liegen derzeit noch nicht vor – insbesondere hinsichtlich der Pläne für ein potentielles Anschlagsziel.

 

 

 

Symbolbild: By XoMEoX [CC BY 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0)], from Wikimedia Commons


Mittwoch, 13 Juni 2018






Beide in den Flieger und ab nach Tunis, da sind sie Zuhause unter Gleichgesinnten!


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 8+ 2=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!