Schreckensherrschaft der IS-Frauen in syrischem Flüchtlingslager

Schreckensherrschaft der IS-Frauen in syrischem Flüchtlingslager

 Schreckensherrschaft der IS-Frauen in syrischem Flüchtlingslager


Ein halbes Jahr nach der territorialen Niederlage von ISIS wird das Zeltlager al-Hol zu einer Brutstätte der Radikalisierung.

 Schreckensherrschaft der IS-Frauen in syrischem Flüchtlingslager

Von Louisa Loveluck / Souad Mekhennet, Stars & Stripes

Ungefähr 20.000 Frauen und 50.000 Kinder, die unter dem Kalifat gelebt hatten, werden in dem Lager festgehalten, das von 400 von den USA unterstützten kurdischen Kämpfern bewacht wird. Während die Männer des IS anderwos inhaftiert sind, setzen die Frauen innerhalb der Umzäunung von al-Hol die strengen Auflagen der militanten Gruppe erneut durch. Diese Auflagen zwingen sie denjenigen mit Schlägen und anderer Brutalität auf, die sie für unfromm halten und weiten so das weiter aus, was Anwohner und Lagerbehörden als Herrschaft der Angst bezeichnen.

Mehrere Wachen wurden von Frauen erstochen, die Küchenmesser in den Falten ihrer Verschleierungen versteckt hatten. Frauen werden bedroht, wenn sie mit Anwälten in Kontakt treten, die sie möglicherweise aus dem Lager holen, oder wenn sie mit anderen Außenstehenden zu sprechen. Ärzte berichten, dass eine schwangere indonesische Frau ermordet wurde, offenbar nachdem sie mit einer westlichen Medienorganisation gesprochen hatte. Bilder ihres Körpers lassen vermuten, dass sie ausgepeitscht wurde. (…)

In einem Bericht vom vergangenen Monat warnte der Generalinspekteur des US-Verteidigungsministeriums, unter Berufung auf Informationen der US-geführten Anti-ISIS-Koalition, dass die Unfähigkeit der SDF [der kurdisch dominierten Demokratischen Kräfte Syriens], im Lager mehr als ‚minimale Sicherheit‘ zu bieten, die ‚unbestrittene‘ Verbreitung der ISIS-Ideologie dort zur Folge habe.

 

Foto: Flüchtlingslager al-Hol


Autor: MENA Watch
Bild Quelle: Fichier, WikiCommons


Mittwoch, 11 September 2019






Der "Westen" muss sich halt genau überlegen wohin er sein Geld gibt, bei einer Aufstockung der Sicherheitskräfte wäre es wahrscheinlich gut aufgehoben.


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 4+ 8=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!
 

 



Die Angriffe auf Saudi-Arabien sind eine neue Art der Bedrohung

 Die Angriffe auf Saudi-Arabien sind eine neue Art der Bedrohung

Die Entfernung vom Jemen [zu den saudischen Ölanlagen in] Abqaiq beträgt ungefähr 1.200 bis 1.600 Kilometer, je nachdem, von wo die Drohne gestartet wurde.

[weiterlesen >>]

Houthis drohen Israel mit Raketenangriffen

Houthis drohen Israel mit Raketenangriffen

Während die Houthis gerade weltweit in den Medien präsent sind, weil die iranischen Stellvertreter im Jemen die Verantwortung für die. Angriffe auf die saudi-arabischen Ölanlagen übernommen hat, veröffentlichten sie bereits Ende August ein Video, in dem sie Israel mit Raketenangriffen drohen.

[weiterlesen >>]

Ölversorgung: Momentan reichen die Reserven

 Ölversorgung: Momentan reichen die Reserven

Der Drohnenangriff auf eine der wichtigsten Ölanlagen Saudi-Arabiens könnte einen Teil der saudischen Erdölexporte für Tage oder sogar Wochen lahmlegen und die Energiepreise deutlich in die Höhe treiben.

[weiterlesen >>]

Hisbollah Führer kündigt neue Schläge gegen Israel an

 Hisbollah Führer kündigt neue Schläge gegen Israel an

Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah sagte am Dienstag, dass die israelischen Streitkräfte Schwäche gezeigt hätten während eines Vorfalls Anfang diesen Monats, bei dem eine inszenierte Evakuierung von ‚verwundeten Soldaten’ aus einem Mannschaftstransportwagen durchgeführt wurde, der von seiner Gruppe mit Panzerabwehrraketen beschossen worden war.

[weiterlesen >>]

Iranische Polizei verkündet neuen Plan zur Durchsetzung der Hijabpflicht

 Iranische Polizei verkündet neuen Plan zur Durchsetzung der Hijabpflicht

Nachdem es die Polizei der Islamischen Republik nicht geschafft hat, die wachsende öffentliche Opposition gegen die Verschleierungspflicht durch Festnahmen und harte Haftstrafen einzudämmen, [hat] sie sich daran [gemacht], einen neuen Plan umzusetzen.

[weiterlesen >>]

Schreckensherrschaft der IS-Frauen in syrischem Flüchtlingslager

 Schreckensherrschaft der IS-Frauen in syrischem Flüchtlingslager

Ein halbes Jahr nach der territorialen Niederlage von ISIS wird das Zeltlager al-Hol zu einer Brutstätte der Radikalisierung.

[weiterlesen >>]