Terrorangriff auf Soldaten erschüttert Mailand

Terrorangriff auf Soldaten erschüttert Mailand


In der norditalienischen Metropole ist es zu einem offenkundig islamistisch motivierten Mordanschlag auf einen italienischen Soldaten gekommen.

Berichten zufolge stach ein Mann dem 34-jährigen Soldaten vor seiner Flucht mit einer Schere in Nacken und Schulter. Der Täter rief dabei mehrfach als Kampfruf "AllahuAkbar".

Der Terrorist konnto zunächst fliehen, dann aber von Sicherheitskräften festgenommen werden. Der angegriffene Soldat kam zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Angriffe erfolgte am Vormittag vor dem Mailänder Bahnhof und war völlig unvermittelt. Laut Medienberichten sagten Augenzeugen, der Angreifer habe sich von hinten angeschlichen und plötzlich zugestochen und geschrien.

 

Foto: Symbolbild


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Jü [CC0]


Dienstag, 17 September 2019