Türkei und IS gemeinsam gegen die Kurden: Der Überfall auf Nordsyrien und die deutsche Heuchelei

Türkei und IS gemeinsam gegen die Kurden:

Der Überfall auf Nordsyrien und die deutsche Heuchelei


Was interessant ist, wenn die Deutschen Trump für seine Entscheidung kritisieren, warum kritisieren sie nicht auch die eigene Regierung?

Von Dr. Akram Nassan

Die deutsche Bundeskanzlerin rollt dem islamistischen Despoten Erdogan den roten Teppich aus und befürwortet, daß  Panzer und anderes Kriegsgerät von deutschen Waffenherstellern in die Türkei exportiert werden, die dann von der türkischen Armee auch zur Töten von  kurdische Kindern eingesetzt werden.

Eine Bundeskanzlerin die zulässt, dass das türkische Regime mit deutschen Waffen einen Krieg zur Ausrottung der Kurden in Afrin, und Nord-, Ost Euphrat führt. Als bekannt wurde, dass Bundespräsident Dr. Frank, Walter Steinmeier, der sich sehr gerne auch bei dem türkischen Despoten Erdogan und bei dem iranischen klerikal-faschistischen Henker-Regime anbiedert, das Freiheits- und Selbstbestimmungsrecht der Kurden abgelehnt hat, war klar dass es zu einem Krieg des Erdogan-Regimes gegen das kurdische Volk kommt. Ich kann Euch jetzt den nächsten Kriegsschauplatz voraussagen, es wird das autonome Gebiet der irakischen Kurden sein, das Erdogan auch sich einverleiben will.

 

Foto: Ärzte der Internationalen Nothilfe e.V. versorgen Opfer des Überfalls auf Mord-Syrien


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Sonntag, 13 Oktober 2019






Dr. Nassan hat anscheinend vergessen, daß sich unsere Bundeskanzlerin und unser Bundespräsident einfach beim Pascha und dem iranischen klerikal-faschistischen Henker-Regime anbiedern müssen. Ja hat er etwa unsere Geschichte vergessen? Wir können aus unserer Vergangenheit einfach nichts lernen. Heute sind es die Kurden und früher waren es andere Waffenbrüder, die Deutschland mit in den Untergang gerissen hat. Zuerst mussten die Verbündeten die Kohlen aus dem Feuer holen und dann haben wir einfach die Waffenbrüderschaft verraten. Erst dank der Hilfe unseres großen Bruders wurden wir nach der Landung in der Normandie für einige Zeit befreit. Dem Artikel nach zu schließen kommt diese verbrecherische Zeit aber wieder zurück. Man muss auch darauf hinweisen, daß die Kurden leider nicht dem großen Bruder bei der Landung in der Normandie geholfen haben. Nachdem die Türkei nun massenhaft Waffen aus Deutschland und Russland gekauft hat, muss das Pulver auch mal verschossen werden. Wenn sich die Türkei nur an ihre Aufgabe hält, kommen vielleicht auch mal wieder Waffenlieferungen aus den USA. Durch den Abzug der US-Soldaten wurde Pascha allerdings förmlich eingeladen, die früheren Waffenbrüder der USA anzugreifen. Wenn ich nur das Foto betrachte wird mir auch so richtig klar, daß ja Frau Merkel irgendwie die Granate abgefeuert hat, die den armen Kerl auf den OP-Tisch gebracht hat. Dr. Nassan hat schon Recht, nur Deutschland ist Schuld an dem was jetzt mit den Kurden geschieht.

Erdogan hat doch auch schon bei dem "Kampf gegen den IS" die Kurden bombardiert und nicht den IS und er wird jetzt bestimmt nichts dagegen haben, dass ISler aus Lagern flüchten konnten, frei nach "Allein gehts, gemeinsam gehts besser".

Gott schütze die Kurden und Kurdinnen, die erfolgreich gegen den Islamischen Staat gekämpft, und sich ein freies Kurdistan verdient haben! Gott schütze ihre Kinder!

Der Krieg den hätte man längst beenden müssen.Aber nein,der Westen und Russland sind kläglich gescheitert. Somit hat man Erdogan einen Grund gegeben,militärisch in Norden anzugreifen,Syrien könnte eingreifen,werden es aber nichts unternehmen.Die Selbstverwaltung der Kurden ist ein riesen Fehler in den Augen von Assad.Die Kurden bekommt man klein,einfach der Türkei überlassen.Es wird hinauslaufen,dass Erdogan sagt,so Herr Assad,die Kurden sind am Boden,und du sicherst mir die türkische Grenze,sonst komme ich nochmals bleibe aber..Natürlich wird Assad mit Freude das annehmen.Wie immer die Verlierer Die Kurden.

Fast hätte ich es vergessen. Anscheinend stehen die enzigen Deutschen, die keine Heuchler sind, politisch auf der Seite der Grünen und der Linken. Das sind die Parteien, die gegen Lieferungen schwerer Waffen in die Türkei gestimmt haben. Anscheinend sind die grün-links Versifften gar nicht so übel. Haben diese zwei Parteien vielleicht noch anderes als Antisemitismus, Klimadiktatur und weitere Bevormundungen zu bieten? Waffenlieferungen lassen sich halt nicht moralisch begründen. Weder unsere an die Türkei, noch die des Irans an die Rebellen im Yemen oder die Lieferungen der USA an die Saudis. Aber deswegen nur unserer Regierung Heuchelei vorzuwerfen halte ich auch für Heuchelei.

@5sio2willi..sehr schöner Text, aber leider konnte ich nicht wirklich alles verstehen! Wo kommt der Stamm der "enzigen Deutschen", die keine Heuchler sind her?

@6 Das können Sie unter @21 beim Artikel "Angsttriebe in Berlin: Die Migrationsdebatte kehrt zurück" erfahren. Nur gut, daß Sie sich nicht über Schreib- oder Tippfehler aufregen. Aber wenn man sonst nicht wesentliches zum Thema zu sagen hat, reicht Ihr Beitrag ja aus. LOL.