Linke Verschwörungstheorie auch in Israel

Linke Verschwörungstheorie auch in Israel




Gideon Levy, Journalisten-Darsteller der Ha`aretz - der nach Auflagen- und Verkaufszahlen kleinsten Tageszeitung in Israel -gruselt sich und übt sich jetzt als Verschwörungstheoretiker: Er fürchtet die „feindliche Übernahme“ Israels „durch Siedler“. Das ist nach seiner Meinung sehr konkret und „jeder mit einem Gewissen … hat die Pflicht diese feindliche Übernahme zu stoppen“. Wenn sie erst die Westbank feindlich in Besitz genommen haben, dann kommt das restliche Land dran. Jeder Siedler hat ein Kainsmal, ist verachtenswert, gewalttätig, ultranationalistisch, bricht das Gesetz und ist einfach nur ganz arg bösi-bös. So einfach ist das in dem etwas sehr einfach strukturierten Kopf mancher Leute.


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Dienstag, 29 November 2011